Startseite
Kontakt
Termine 2018
Gästebuch
Ehrentafel
Verbände und DJK
Bilder
Historie
Verwalter
Berichte
Ländervergleichskampf Hessen-Württemberg-Bayern 2017 PDF Drucken E-Mail

 

Ergebnisliste:  https://www.drtv.de/veranstaltung/laendervergleichskampf-by-wue-he/

 

Bericht vom Ländervergleichskampf im Rasenkraftsport Bayern-Württemberg-Hessen am 07.10.2017  

in Aschaffenburg

 

Siegreich beendeten die bayerischen Rasenkraftsportler das Sportjahr 2017.  

 

Beim Ländervergleichskampf, der am vergangenen Samstag auf der heimischen DJK Anlage stattfand,  

setzte sich die Auswahl Bayerns mit 52461 Punkten gegen Hessen 50940 P. und Württemberg mit  

47291 P. durch.  

Bärenstark war die A-Schülerklasse besetzt. Bis 65kg siegte Kai Hurych aus Fürth/Odw. mit tollen  

3312 Punkten im Dreikampf, eine Gewichtsklasse darüber holte sich der talentierte Merlin Hummel  

aus Stadtsteinach, mit sehr guten 3524 Punkten den Sieg.  

Bei der männlichen Jugend ragte der Dischinger Michael Burger als Sieger im Dreikampf der B-Jugend  

bis 82kg (3220 P.) und A-Jugend -85kg (2584 P.) heraus. In der A-Jugend über 85kg siegte der  

Aschaffenburger Lokalmatador Christoph Gleixner mit 2729 Punkten.  

In der Männerklasse bis 83kg siegte der für NeuIsenburg startende Christian Schmitt überlegen mit  

2158 P. Bei den Männern bis 98kg holte Christoph Gleixner als Zweiter wichtige Punkte hinter dem  

hier siegreichen Stefan Voitl aus Dischingen. Mit dem 12,5kg Männergewicht gelang Gleixner dabei  

mit einem Wurf auf 21,56m eine starke persönliche Bestleistung.  

Bei den A-Schülerinnen -50kg ragte Michelle Konopacki aus Stadtsteinach mit 2173 P. und -60kg  

Laura Unützer vom TuS Alztal/Garching mit 2249 P. heraus.  

Fedora Bleicker holte als Erste im Leichtgewicht der B-Jugend mit Bestleistung von 1718 Punkten

wertvolle Punkte zum Gesamtsieg. Über 65kg war der Sieg eine rein bayerische Angelegenheit.

Die starke Regensburgerin Nancy Randig hatte mit 2730 P. gegen Lucie Holzapfel (2681 P.) knapp die  

Nase vorn.  

Einsam dominierte die Leichtgewichtlerin Anika Jürß aus Fränkisch-Crumbach die weibliche A-Jugend.  

Ihre starken 2114 Punkte im Dreikampf wurden auch von den beiden Gewichtsklassen darüber nicht  

übertroffen.  

Bei den Frauen holte unsere Starterin Anette Fuchs mit sehr gutem Gewichtwurf auf genau 15m und  

1615 P. im Dreikampf zwei neue persönliche Bestleistungen in der Frauenklasse. Viktoria Kitz mit  

1664 P. und Katrin Deufel mit 1178P. rundeten das gute bayerische Teamergebnis bei den Frauen ab.

Anna Köhler aus Waiblingen bis 68kg mit 2155 P. und Anika Jürß bis 58kg und 2021 P. hießen hier die  

weiteren Siegerinnen.




   

Vorbericht zum Rasenkraftsportländerkampf am 07.10.17 auf dem Sportgelände der

DJK Aschaffenburg


Süddeutschlands Rasenkrafteliten messen ihre Kräfte in Aschaffenburg


Nach 2014, findet der traditionelle Vergleichskampf im Rasenkraftsport der Verbände

Hessen, Württemberg und Bayern zum zweiten mal in Aschaffenburg auf den Wurfanlagen

der DJK statt.

Dem drohenden widrigen Wetter zum Trotz haben alle Verbände starke Auswahlmannschaften

nominiert.

Am Samstag um 11 Uhr geht es los, alle Beteiligten laden Sportinteressierte bei freiem

Eintritt zu diesem nicht alltäglichen Event ein.

Angeführt wird die Bayerische Auswahl durch den Deutschen Spitzenhammerwerfer Tristan

Schwandke aus Hindelang, der mit aktuell 70,42m auf Rang 5 der Leichtathletikbestenliste

geführt wird.

Daneben wird der bärenstarke Lokalmatador Christoph Gleixner versuchen, seinen Anteil

zum Mannschaftsergebnis beizutragen.

Herausragende bayerische Teilnehmerinnen bei den Damen sind Nancy Randig aus

Regensburg, sowie die Aschaffenburger Athletinnen Lisa-Sophia Schonert und Lucie

Holzapfel.

Aus der Meldeliste Württembergs ragen die Athleten Michael Burger, Stefan Voitl beide

Dischingen und Lars Böttinger vom VfL Waiblingen heraus.

Unsere hessischen Nachbarn haben mit Anika Jürß und Sebastian Lenz, beide aus

Fränkisch-Crumbach/Bürstadt bei den Aktiven und mit dem erst 13-jährigen

Nachwuchstalent Kai Hurych aus Fürth/Odw. ihre stärksten Teilnehmer gemeldet.

Aber auch die weiteren Meldungen versprechen guten und interessanten Sport mit einem

spannenden Dreikampf um den Gesamtsieg.

Es werden die Dreikampfpunkte in den Klassen der A-Schüler, der Jugend und den Aktiven

in den verschiedenen Gewichtsklassen gewertet. Der RKS-Dreikampf setzt sich aus

Steinstoßen und Gewichtwerfen, sowie dem aus der Leichtathletik bekannten

Hammerwerfen zusammen.


Ludwig Gleixner

Abteilungsleiter Rasenkraftsport

DJK Aschaffenburg



Letzte Aktualisierung ( Monday, 9. October 2017 )
 
< zurück   weiter >

Joomla Template By - Joomladesigns.co.uk

download autocad 2008 download autocad 2010 download adobe acrobat 8