Startseite
Termine 2020
Kontakt
Gästebuch
Ehrentafel
Verbände und DJK
Bilder
Historie
Verwalter
Berichte
Deutsche Hallenmeisterschaften Aktive und Nachwuchs 2019 PDF Drucken E-Mail


Bericht von den Deutschen Meisterschaften der Aktiven und Nachwuchsklassen im Steinstoßen am 16. und 17.03.19 in Mannheim

 

 

Erfolgreiche DJK Rasenkraftsportler holen 7 Medaillen auf der Deutschen Meisterschaft


Am vergangenen Wochenende fanden in Mannheim die Deutschen Hallenmeisterschaften im Steinstoßen der Aktiven und des Nachwuchses statt.

In den teils bärenstark besetzten Teilnehmerfeldern konnten die Aschaffenburger Athletinnen und Athleten eine Reihe von tollen Bestleistungen und Topplatzierungen einfahren.

Ivan Bleicker sicherte sich dabei Bronze bei den A-Schülern bis 52kg, als er den 5kg Stein auf neue Bestleistung (BL) von 6,98m wuchtete. Im Mittelgewicht der A-Schülerinnen -60kg landete das 3kg Gerät von Lara Holzapfel als 6. auf ordentlichen 8,59m. Bei der B-Jugend -55kg wiederholte sie diese Platzierung mit dem 5kg Stein auf 6,61m.

Fedora Bleicker ging dreimal an den Start und holte sich Bronze im Leichtgewicht der Juniorinnen-58kg.      Ihr 5kg Sportgerät schlug bei einer neuen starken Bestleistung von 7,84m auf. Bei den Frauen wurde Bleicker mit 7,34m noch einmal Vierte und bei der A-Jugend mit 7,69m 5.

Sabrina Kronenberger wurde in der A-Jugend +68kg mit 7,45m Achte. In der gleichen Klasse holte sich Lucie Holzapfel mit 10,82m den Silberrang. Kronenberger wurde bei den Juniorinnen -73kg außerdem mit ordentlichen 7,65m Fünfte. Am Sonntag schlug dann die Stunde von Lucie Holzapfel, binnen 90 Minuten absolvierte sie den Start bei den Juniorinnen +73kg und Frauen -78kg. Dort wurde sie jeweils in einem top besetzten Feld Dritte. Alle ihre 10 dabei gültigen Versuche lagen über ihrer bisherigen Bestleistung aus dem Jahre 2018. Am Ende standen bei den Frauen 11,53m und den Juniorinnen 11,59m zu Buche. Bemerkenswert deshalb, da Holzapfel in ihrer Laufbahn überhaupt erst zweimal die magischen 11m bezwungen hatte.

Alex Gleixner kämpfte sich in der Männerklasse -83kg mit jedem Versuch weiter nach vorne, am Ende reichten gute 7,91m zu einem tollen dritten Rang. Da er in diesem Jahr auf das Gewichtmachen auf 78kg verzichtete, holte er bei seinem Start bei den Junioren bis 90kg mit 7,45m ebenfalls Bronze. Beide Klassen stoßen mit dem 15kg Stahlgerät.




  



Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 25. September 2019 )
 
< zurück   weiter >

Joomla Template By - Joomladesigns.co.uk

download autocad 2008 download autocad 2010 download adobe acrobat 8